Über uns

Die Tanz- und Theaterwerkstatt ist Bildungs- und Produktionsstätte. Kultur für alle, Partizipation, Förderung von Eigentätigkeit und Kreativität sind Ziele des gemeinnützigen Vereins. Wichtig sind dabei die Förderung von Dialog und Kommunikation zwischen Menschen unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft, die Entfaltung kultureller Vielfalt, die Unterstützung von individueller und gesellschaftlicher Integration und Teilhabe.

In Kursen, Workshops und Fortbildungen steht die Basisarbeit der kulturellen Bildung im Mittelpunkt. In Projekten bezieht die TTW zahlreiche BürgerInnen aktiv in den kreativen Prozess ein (z.B. Projekte mit SeniorInnen, MigrantInnen, Schulen, Kindergärten und im Rahmen "Soziale Stadt"). Sie führt eigene künstlerische (Ko-)Produktionen durch (z.B. Tanztheaterproduktionen im Rahmen des Literatursommers) und bietet den regionalen und internationalen KünstlerInnen eine Plattform sich auszutauschen und zu präsentieren. Der künstlerische Nachwuchs wird gefördert und erhält die Möglichkeit sich mit erfahrenen KünstlerInnen auszutauschen.

Es gibt Open Stages für HipHop, Modernen Tanz und Tanzkulturen. In brasilianischen, orientalischen, afrikanischen oder spanischen Abenden werden andere Kulturen vorgestellt. Die MeetHipHopCommunity hat hier ihr künstlerisches Zuhause. Ein eigenes AltentanztheaterEnsemble ZARTBITTER und eine junge HipHopCompany HERZBLUT erarbeiten regelmäßig Stücke. Die TTW hat das Ziel künstlerische Strömungen, die kulturelle Vielfalt und den interkulturellen Dialog zu fördern, sich mit den sozialen und politischen Bewegungen der Gegenwart kreativ auseinanderzusetzen, und spartenübergreifende Produktionen mit freien KünstlerInnen auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene zu initiieren und zu unterstützen.

Diese Projekte und Produktionen führt die TTW oft in Kooperation mit anderen Institutionen durch.

Außerdem ist sie Betriebsbüro des Bürgertheaters.

Diese sinnvolle und ausgewogene Kombination von kultureller Bildungsarbeit und künstlerischem Prozess bedingt und befruchtet sich gegenseitig und bereichert durch Projekte und Produktionen das städtische und regionale Kulturleben. Das Land Ba­den-Würt­tem­berg und die Stadt Lud­wigs­burg un­ter­stüt­zen die TTW fi­nan­zi­ell.

Die TTW ist Mit­glied der LAKS Baden-Württemberg, der TanzSzene Ba­den-Würt­tem­berg, des Bun­des­ver­band Tanz in Schu­len, der KupoGe und in ver­schie­de­nen lan­des- und bun­des­wei­ten Ar­beits­grup­pen (z.B. Fachbeirat Kul­tu­rel­le Bil­dung, Tanz in Schu­len, In­ter­kul­tur) aktiv.