L’UTOPIA – EIN PROJEKT IN UND FÜR DIE STADTTEILE LUDWIGSBURGS

Das BürgerTheater Ludwigsburg, das mit seiner künstlerisch-innovativen Arbeit auf eine lange Tradition zurückblicken kann, plant ab diesem Jahr an verschiedenen Standorten in Ludwigsburg ein Projekt zum Thema Utopien – L’UTOPIA.

Produziert und organisiert wird das BürgerTheater von der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg (TTW). Das professionelle Leitungsteam (Regie, Kostüm- & Bühnenbild, Dramaturgie, Choreographie, Musikalische- und Technische Leitung) arbeitet dabei spartenübergreifend mit traditionellen Vereinen, Kulturinitiativen, Kirchengemeinden, Bürgerinitiativen, Chören, Mehrgenerationenhäusern, Einzelpersonen, usw. sowie professionellen Künstler*innen und Gruppen der freien Szene zusammen: Amateur*innen und Profis.

Während der Pandemie gehen wir neue Wege, verlassen die Innenstadt, die Karlskaserne und machen uns in und um Ludwigsburg auf eine Reise, um neue Orte zu erkunden und als Spielstätten zu entdecken. Für diese "Forschungsreise" sind wir auf der Suche nach Kooperationspartner*innen vor Ort. Nach spannenden Geschichten, Menschen und Orten. Nach Verrücktheiten und Möglichkeiten. Nach Gesellschaftsentwürfen. Nach unterschiedlichen Formen des Zusammenlebens. Nach architektonischen Utopien. Nach Spielräumen. Nach Musik. Nach Chören. Und und und.

Wir starten jetzt mit der Oststadt, Eglosheim und Neckarweihingen für die kommenden Wochen zur "Forschungsreise Utopien" mit regelmäßigen Treffs, Events und Aktionen. Die anderen Stadtteile werden folgen und zählen dann zu den Standorten von L’UTOPIA. Wir möchten euch mitnehmen auf die Reise! Es wäre wunderbar, wenn ihr uns mit eurer Expertise vor Ort behilflich sein könntet, wenn ihr mitreist!

In Zusammenarbeit mit euch, den Bewohner*innen, wollen wir über euren Wohn- und Lebensraum reflektieren, Utopien aus der Vergangenheit und für die Zukunft aufspüren und daraus künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum schaffen. Im Sommer gibt es dann an unserem Treffpunkt "Café der Utopist*innen" im jeweiligen Stadtteil eine Aktionswoche mit Workshops, Projekten, Führungen, Aufführungen… die wir mit euch zusammen entwickeln werden.

Während der "Forschungsreise", die in der Aktionswoche mündet und intensiviert wird, werden wir euch die Möglichkeit geben, eure Nachbar*innen und euren Stadtteil neu und anders zu entdecken, sowie den öffentlichen Raum als Ort der Begegnungen und Gestaltungsmöglichkeiten zu erobern. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, Orte der Kommunikationen und des kulturellen Austausches zu schaffen. Das Konzept des Projektes kann jederzeit den aktuellen Corona-Bedingungen angepasst werden und wird daher auf jeden Fall stattfinden. Wir freuen uns schon sehr darauf!

Neugierig geworden?
Wenn Ihr aus einem der diesjährigen Stadtteile (Eglosheim, Oststadt oder Neckarweihingen) kommt, dann meldet euch bei alix@remove-this.tanzundtheaterwerkstatt.de dann bekommt ihr Infos zum nächsten – im Moment noch virtuellen – Treffen.
Wir freuen uns auf Euch!

Nächste Treffen im digitalen "Café der Utopist*innen" :
Oststadt - 18.05.2021 // ab 18:30 Uhr
Eglosheim - 19.05.2021 // ab 18:30 Uhr
Neckarweihingen - 27.05.2021 // ab 18:30 Uhr

Gefördert durch die Stadt Ludwigsburg, das Land Baden-Württemberg und den Fonds Soziokultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.