Marco Santi (St Gallen)

Choreograph, Dozent für Zeitgenössischen Tanz und Gyrokinesis

1981 Prix de Lausanne für ein jährliches Stipendium an der Hamburger Ballettschule unter der Leitung von John Neumeier. Solo Tänzer und Choreograph mit Stationen u.a. im Stuttgarter Ballett. Gründung des "Marco Santi Danse Ensemble" in Stuttgart.
Leiter und Chef Choreograph des Tanz-theaters Osnabrück am Theater Osnabrück sowie am Theater St. Gallen.

Liane Schieferstein (Stuttgart)

Tanz, Tango, Therapie

Lehrerin für Tango Argentino, Tanz- und Entspannungstherapeutin sowie Fogo Sagrado-Therapeutin. Schon immer tanzbegeistert hat sie sich mit verschiedenartigsten Bewegungsformen wie Ballett, indianischem Tanz und freiem Ausdruckstanz beschäftigt. Seit 2007 leitet sie eine eigene Schule für Tango Argentino in Stuttgart, das "Lalo-tango". Neben den Beziehungsaspekten, die sich im Tango offenbaren, interessiert sie vor allem die heilende und spirituelle Dimension dieses Tanzes. Sie erforscht seit einigen Jahren die neu ent- stehende Tango-Therapie, also die Verwendung von Tango für therapeutische Erfahrungen.

Arne Schneider (Stuttgart)

Stabfechten

»Den Stab zu führen, heißt sich selbst zu führen«. Bereits im Jugendalter lernte er Stabfechten im Zirkus. Seit 2007 leistet er Pionierarbeit als Trainer in dieser dynamischen Fechtkunst und bereichert sie um Elemente aus: Neuem Tanz, Säbelfechten, Stockkampf und Schwertkampf. Stabfechten ist für ihn die Schulung der Sinne, des Körpers, der Persönlichkeit und der Kommunikation. »Sich selbst als Forscher zu sehen und Fragen durch das Erleben am eigenen Körper« zu beantworten, ist für ihn in seiner Arbeit wesentlich. Stabfechten spricht den Menschen im Ganzen an. Das ist für ihn das Besondere und die Faszination dieser Bewegungskunst.

Sabine Schneiderbauer (Bietigheim-Bissingen)

Literatur

Sabine Schneiderbauer (MA). Studium der Neuen Deutschen Literatur, Literaturdidaktik und Organisationspsychologie an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München. Seit 1998 Kurse für kreatives Schreiben und Literatur für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche. 2010 Masterstudium des kunst- und lösungsorientierten Coachings (»Innovative Veränderungsprozesse«) an einer privaten Fachhochschule in Hamburg (MSH). Selbständig in eigener Praxis seit 2015 in Bietigheim-Bissingen. Schwerpunkt: poesieorientierte Methoden im Coaching, intermodaler Einsatz von Kunst in Veränderungsprozessen.
www.sabineschneiderbauer.de

Franz Christian Schubert (Freiburg)

Tanzpädagoge und DanseVita-Lehrer: »Das Tanzen eröffnet dem Menschen einen einfachen und direkten Zugang zu seiner Lebensfreude und zu seinen inneren Kraftquellen - eine aus der Begegnung mit vielen tanzenden Menschen gewonnene Erkenntnis, die in meinen außergewöhnlichen Seminaren mit viel Lebendigkeit vermittelt werden. Intensive eigene Erlebnisse im Tanz sowie die langjährige Erfahrung in der tanztherapeutischen Arbeit zeigen, welch heilende Kraft im Tanz verborgen liegt und welches enorme Potential im Menschen steckt.«
www.tanzenundleben.de

Angelina Schuler (Pforzheim)

Jazz, Modern, New Style

Ausbildung Balance1 und Etage, Berlin. Tanz und Choreographie »Heart Cry & PIAF« und »Feeling good« in der Filharmonie Filderstadt und Paris Chatillon. Tänzerin der Company Khinganskiy.

Joschua Taake (Kirchheim/Teck)

Tänzer, Choreograph, Tanzpädagoge

Tanzausbildung an der  New York City Dance School Stuttgart (Deutschland) und an der London Contemporary Dance School (England) und Weiterbildung an der Schule für traditionellen afrikanischen Tanz "L´ecole des sables" in Senegal. Sein Debüt als Musicaldarsteller gab er als Swing in "The Wizard of OZ". Er ist bei der Jungen Akademie Stuttgart als Tanzpädagoge tätig, Ausbildungsstätte für Musicaldarsteller. Er unterrichtet Modern Schwerpunkt Limon, Hip Hop und Contemporary. Joschua tanzt Modern Dance (Limón), HipHop, Contemporary und Musical Dance ("The Wizard of OZ".) Arbeitet bei der Jungen Akademie Stuttgart als Tanzpädagoge und tanzte in der TTW-Tanz- und Parkoursproduktion "Urban Streetlines" von Akos Hargitay. Aktuell engagiert als Tänzer im Festspielhaus Bregenz für die Oper Carmen 2017. Video Partnering
Video Website

Lisa Thomas (Bietigheim)

Tanz, Tanzpädagogik, Choreographie

arbeitet als Performerin, Dozentin, Tanzpädagogin und Choreografin. An der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg, an der Kunstschule Ludwigsburg und im Produktionszentrum Tanz+Performance e.V. Stuttgart unterrichtet sie seit vielen Jahren zeitgenössischen Tanz und Improvisation. Sie ist künstlerische Leiterin des Altentanztheaters Zartbitter und des Festivals VielFalten. 2 x Kulturpreis der Stadt Ludwigsburg als Choreographin für das Bürgertheater und Würdigung mit ZARTBITTER als innovatives Projekt der Kulturellen Bildung. Sie realisiert in LB eigene Produktionen mit Profis und Amateuren in (Venus Unlimited, Tochter_Von) und choreografiert seit vielen Jahren für das Bürger- und Musiktheater in Ludwigsburg. Als Tänzerin fokussiert sie sich künstlerisch auf live improvisierte Performances. Mitiniatorin des Festivals ImproVisions 2016 und 2017 sowie der Veranstaltungsreihe "Frei-Tag im PZ" in Stuttgart. 2018 gründete sie die Reihe "Saal Frei für Improvisation und Performance" als Plattform für interdisziplinäre künstlerische Improvisation. www.lisa-thomas.de www.saalfrei.com

Astrid Tiedemann (Allgäu)

I•TP® - Tanzpädagogik

ist Tänzerin und Tanzpädagogin. Sie leitet das »DiT Stu­dio All­gäu für Tanz­kunst und Tanz­päd­ago­gik« und unterrichtet dort täglich »Zeit­ge­nös­si­schen Künst­le­ri­schen Tanz« für alle Altersgruppen. Sie ist Mitglied im Lehrteam des »Deutschen Instituts für Tanzpädagogik« und leitet Tanz­päd­ago­gi­sche und Tanz­künst­le­ri­sche Seminare für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ihre Tanzkünstlerische Ausbildung - mit Schwerpunkt Modern Dance - absolvierte sie an der »Schu­le für Zeit­ge­nös­si­schen Tanz« in Nürn­berg. Ihr Ziel ist es, über das Medium Tanz und einen wertschätzenden Umgang miteinander, einen Beitrag zur Kulturentwicklung und zur Förderung junger Menschen in unserer Gesellschaft zu leisten. www.tanzinbewegung.de

Hoang Le Ung (Stuttgart)

Urban Styles

Hoang le Ung aka LUH zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus, die er als Tänzer unter anderem für TV Serien wie »RTL - Alles Was Zählt«, Kinofilm »ROCK IT« von Samfilm, Werbe Spot für »Schweppes Spanien«, choreographische Assistent für die Stuttgarte Jungen Oper »Gegen Die Wand«, Theaterproduktionen am »Grand Theater Luxemburg« und vieles mehr. LUH ist ebenfalls ein sehr gefragter Workshop-Dozent. Er gastiert jährlich unter anderem in Frankfurt, München, Berlin, Nürnberg und Kiel. Internationale Workshops gab er in Griechenland und Italien. Zu den Höhepunkten seiner Tätigkeit als Tanz-Dozent zählte 2013 die Einladung als »Master Guest Teacher« in die USA. Dort unterrichtete er Tanz-Ausbildungsklassen der renommierten »University of Nevada in Las Vegas« und »School of Dance - University of Arizona in Tucson«, speziell die »School of Dance in Tucson Arizona« zählt zu den TOP 5 der Tanz-Unis in den USA.