2016 Mind Puzzle - Forschungsprojekt

Unser Projekt »Mind Puzzle - in Kontakt mit Demenz« ging bereits ins dritte Jahr. 2016 standen alle Aktionen und Veranstaltungen im Zeichen des engen Umfelds von Menschen mit Demenz: Angehörige, Familien, Freunde. Wir wollten ihrer Sichtweise, ihren Wünschen und Bedürfnissen Raum geben.

Hierzu realisierten wir in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Ostermann des Lehrstuhls für Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie der Universität Witten-Herdecke ein Forschungsprojekt. Ziel ist es, die Lebensqualität und Bedürfnisse der Angehörigen von Menschen mit Demenz in Ludwigsburg zu erfassen, um dementsprechend angemessene und gute Angebote in der Stadt zu schaffen. Bei der Forschung stand die Möglichkeit zur kulturellen Teilhabe als wichtiger Teil von Lebensqualität besonders im Fokus. Hierfür hatten wir einen Fragebogen entwickelt, der ca. 15 Minuten in Anspruch genommen hat.

 

Mitmachen lohnt sich!

Als Dankeschön erhielten die Teilnehmenden der Studie ein zwei-für-eins-Ticket für eine Veranstaltung der Tanz- und Theaterwerkstatt. Zudem erhielten die ersten 30 Teilnehmer ein Familienportrait, aufgenommen von dem professionellen Fotografen Rüdiger Schestag. Wir fotografietren Die Teilnehmer_innen mit ihrer Familie oder Freunden an einem Ort ihrer Wahl. Der Fotograf besuchte sie vor Ort.
Alle Portraits wurden Teil einer Ausstellung, die am 22. Oktober 2016 im Rahmen der Zukunftswerkstatt »Kunst und Demenz« zu sehen war.
Wir begleiteten Familien, die Menschen mit Demenz um ihnen ein Gesicht zugeben.

Künstlerische Leitung // Fabian Chyle
Kontakt //
Katrin Temme
Projektleitung katrin@tanzundtheaterwerkstatt.de Tel.: 07141 - 78891 63

Pauline Ritter
Studentin der Psychologie Universität Witten-Herdecke Pauline.ritter@uni-wh.de

»Mind Puzzle« ist ein soziokulturelles Projekt der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg unter der künstlerischen Leitung von Fabian Chyle in Kooperation mit der Karlshöhe Ludwigsburg, Stiftung Evangelisches Altenheim und dem 2012 gegründeten Netzwerk »demenzTalk Ludwigsburg«. »Mind Puzzle« wird gefördert vom Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, der Baden-Württemberg Stiftung, der Bürgerstiftung Ludwigsburg und der Stiftung Jugendförderung, Arbeit und Soziales der Kreissparkasse Ludwigsburg.