Sprechen ohne Worte

BEWEGUNG UND KÖRPERSPRACHE IN DER ARBEIT MIT MENSCHEN MIT DEMENZ

In der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz begegnet man täglich besonderen Herausforderungen. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, Persönlichkeit und individuelle Bedürfnisse. Routine und Zeitdruck verhindern oft, dem zu begegnen und eine eigene und persönliche Form der Sprache zu finden. Gibt es andere Wege, in Kontakt zu kommen, wenn die Sprache Hindernisse birgt? Wie kann ich über Bewegung und Gesten Kontakt aufnehmen?
Hierbei steht die Pflege-/Betreuungskraft selbst im Fokus: Was sind meine Bedürfnisse im Umgang mit Menschen mit Demenz? Wie gehe ich mit mir selbst in Anbetracht der verschiedenen Anforderungen um? Mit leichten Übungen zu Bewegung und Wahrnehmung wird das Bewusstsein für Körpersprache geschärft.

12.03.2020 // DO 10:00 – 16:00
65 € / erm. 55 €

W502 // 

L // Martina Hoffmann-Seidel

Anmeldung

©Benedikt Adler
©Benedikt Adler