Tanz mit Geflüchteten - Reflektion

REFLEKTION UND HINTERGRUNDWISSEN
Tanz bietet in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugend­lichen eine große Chance. Er kommuniziert jenseits der Sprache, schafft Austausch mit anderen, deren Sprache und Kultur man nicht kennt. Er kann Ventil sein für angestaute Energie. Mit Men­schen mit Fluchthintergrund zu tanzen, fordert von Tanzvermitt­ler_innen ein hohes Maß an Reflektion und Hintergrundwissen. Im Austausch mit Kolleg_innen wird über eigene Zugänge zur tänzerischen Arbeit mit Geflüchteten reflektiert. Basiswissen zu Trauma und Diversität bereiten auf eine sehr anspruchsvol­le Aufgabe vor. Im 2. Teil werden praktische Beispiele aus dem Erfahrungsschatz der Teilnehmenden erprobt und über ihre Wirksamkeit reflektiert.
Andrea Marton (Fokus Tanz, Tanz und Schule München) ist u.a. Leiterin des Projekts "Grenzen-los-tan­zen" (Projekte in Unterkünften für Kinder, Jugendliche und junge Frauen).

19.05.2017 // FR 10:00-13:00 und 14:30-18:00
Sonderpreis: 10 €
Anmeldung //  nina.kurzeja(at)tanzszene-bw.de

Ein Workshop von KoKo Tanz der TanzSzene Baden-Württemberg in Kooperation mit der TTW

 // 

L // Andrea Marton

Anmeldung