2009 Aschenmädchen aus aller Welt

Theaterprojekt der Tanz- und Theaterwerkstatt und des Blühenden Barocks mit der Friedensschule, Osterholzschule und Oststadtschule II, Ludwigsburg

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Märchengartens im Blühenden Barock entstand die Idee, ein Theaterprojekt unter der Leitung der Tanz- und Theaterwerkstatt mit Ludwigsburger Grundschulen zu initiieren. Die Grundlage des Projektes ist das Märchen Aschenputtel. Dieses existiert als Volksmärchen in vielen Kulturen. So gibt es Cenerentola in Italien, Soluschka in Russland, Külkedisi in der Türkei, Pepeljuga in Kroatien und Serbien usw. In jedem Land entdeckt man nationale Eigenheiten in der Überlieferung der Geschichte.
Eigens für das Jubiläum des Märchengartens entwickelte Adelheid Schulz eine Textfassung, in der die Geschichte von Aschenputtel einmal anders erzählt wird. So sitzt etwa Cenerentolas Vater mit seinem Boot im Hafen fest, weil er vergessen hat seiner eigenen Tochter etwas von der Reise mitzubringen. Am Hof wird türkischer HipHop, aber auch ganz klassisch Menuett getanzt und als die Stiefschwestern zum großen Hofball gehen, muss Aschenputtel sogar die Milch, die ihre Stiefmutter absichtlich verschüttet, wieder zurück in den Krug schaffen... Es stehen hier 4 Aschenmädchen auf der Bühne mit ihren "Familien". Beginnend mit der italienischen Cenerentola geht es in einem Erzählstrang zu Pepeljuga und zu Külkedisi, um dann bei Soluschka zu enden.
Spielerisch lernen die beteiligten Kinder so einerseits die kulturellen Unterschiede kennen und respektieren und erzählen doch am Ende alle eine gemeinsame Geschichte: nämlich die Geschichte eines Mädchens, das seine leibliche Mutter verloren hat, von lieblosen Stiefgeschwistern und einer eifersüchtigen Stiefmutter schlecht behandelt wird und das sich dennoch kraft seiner Wünsche zu einem selbstbewussten Mädchen entwickelt und glücklich wird.

REGIE // Adelheid Schulz
CHOREOGRAPHIE // Monica Schwarzenthal, Katharina Erlenmaier
BETEILIGTE LEHRERINNEN // Judith Holm, Martina Schlagenhauf, Bettina Schneider, Heidi Thienes, Gabriele Tvrdinic
KOSTÜME, AUSTATTUNG // Nele Matthies
PRODUKTIONSLEITUNG // Bettina Gonsiorek, Tanz- und Theaterwerkstatt

Zielgruppe // SchülerInnen der Friedensschule, Osterholzschule und Oststadtschule II
Projektdauer // Oktober 2008 - Juni 2009
Projektpräsentation // 19., 20.06.2009