Tanzgeschichten im Taschenformat

Ein Projekt des Altentanztheater Ensemble Zartbitter

Menschen und ihre Taschen - ein allgegenwärtiges Thema, welches von Lisa Thomas und ihrem Tanztheater Zartbitter an diesem Abend näher unter die Lupe genommen wurde. In einer Szenencollage werden Choreografien präsentiert, die aus der intensiven Beschäftigung der TeilnehmerInnen mit dem Objekt Tasche gewachsen sind:
Taschen unterschiedlichster Art, was sie den Menschen bedeuten, was sie über sie aussagen, zu welchen Zielen sie mit ihnen aufbrechen, was sie alles mit sich herumtragen, ob als Dekoration, als Teil des persönlichen Outfits oder als Platz für existentielle Dinge; welche persönlichen Geschichten sich in den Taschen verbergen, wie sie getragen, gehalten werden, auf welche Weise wir uns mit ihnen bewegen, was wir in ihnen oft verzweifelt suchen, welche Angst uns umtreibt, wenn wir sie verlieren könnten mit all den »lebenswichtigen Inhalten«... All diese Aspekte wurden als Tanzgeschichten präsentiert.
Zartbitter, das Altentanztheater Ensemble der Tanz- und Theaterwerkstatt unter der Leitung von Lisa Thomas, wurde 2010 neu gegründet. Es setzt sich zusammen aus DarstellerInnen, die sich schon unterschiedlich lange mit Tanztheater befasst haben. Einige von ihnen haben ihre Erfahrungen im Kurs »Alltagsferne Bewegungen und Begegnungen« der Tanz- und Theaterwerkstatt gesammelt, andere nahmen, beispielsweise unter der Leitung von Fabian Chyle, an verschiedenen Seniorentheaterprojekten der Tanz- und Theaterwerkstatt teil.

REGIE, CHOREOGRAPHIE // Lisa Thomas

Zielgruppe // SeniorInnen
Projektdauer // April - Juni
Präsentation // 26.11.2010

VIDEOLINK