2013 Deadlines Schülerprojekt

Meet HipHop Kreativwerkstatt vom 23. Mai - 7. Juni 2012

In einer pro­zess­ori­en­tier­ten zwei­wö­chi­gen Krea­tiv­werk­statt mit 20 Schü­le­rIn­nen im Alter von 14 - 20 Jah­ren wurde ein sze­nisch um­setz­ba­res Werk zum Thema »DEADLINES« ent­wi­ckelt. Die Krea­tiv­werk­statt ent­sprach einem Ju­gend­camp in den Schul­fe­ri­en und bot täg­li­ches Trai­ning und Work­shops. Die Pro­jekt­ta­ge wur­den in Tanz-, Mu­sik- und Kunst-Mo­du­le zu un­ter­schied­li­chen Zei­ten auf­ge­teilt. Dies er­mög­lich­te den Ju­gend­li­chen an meh­re­ren Krea­tiv­be­rei­chen gleich­zei­tig mit­zu­wir­ken. Im krea­ti­ven Ar­beits­pro­zess ent­wi­ckel­ten die Teil­neh­me­rIn­nen in Ein­zel- und in Grup­pen­ar­beit ei­ge­ne Ideen und wur­den zu­sätz­lich, je nach Kön­nen und Ta­lent, in­di­vi­du­ell ge­stärkt und ge­för­dert. Das er­reich­te Ziel des Pro­jek­tes war das ge­mein­sa­me Ent­wi­ckeln einer an­schlie­ßen­den Prä­sen­ta­ti­on im Rah­men von »Meet Hip­Hop - The Show 2013«.
Im Ge­samt­er­geb­nis be­we­gten Ju­gend­li­che selbst ge­bau­te und ge­stal­te­te 3D-Graf­fi­ti-Buch­sta­ben per­for­ma­tiv über die Bühne und bau­ten Wör­ter, Bil­der und Skulp­tu­ren syn­chron zu Rap und Ge­sang, und zeig­ten mit Hip­Hop Cho­reo­gra­phi­en tän­ze­risch-akro­ba­tisch emo­tio­na­le As­so­zia­tio­nen zum Thema Dead­lines.
Aus­schnitt aus einem Schü­ler­text: »Es gibt so viel zu tun, doch so vieles lenkt mich ab: Whats App Facebook Freunde Spaß! Mein Motor springt nicht an, doch das Ziel ist mir so klar. Die Motivation geht ständig verloren. Sie ist nicht mehr da.«
Die­ses Schü­ler­pro­jekt ermöglichte den Dar­stel­le­rIn­nen sich viel­sei­tig aus­zu­tau­schen, indem sie viele künst­le­ri­sche Tech­ni­ken ken­nen­lern­ten. Es er­öff­ne­te ihnen neue Di­men­sio­nen ihrer in­di­vi­du­el­le Aus­drucks­kraft und ihrer per­sön­li­che Ent­wick­lung, sie be­geg­ne­ten den un­ter­schied­li­chen Aus­drucks­for­men der Kunst mit neuer Wert­schät­zung und mehr Re­spekt, da sie aus ei­ge­nen Er­fah­run­gen einen bes­se­ren Zu­gang er­lang­ten.
Die krea­ti­ve Zu­sam­men­ar­beit über län­ge­re Zeit mit dem ge­mein­sa­men Ziel eine tolle Show auf die Beine zu stel­len för­der­te den Zu­sam­men­halt und stärk­te die jun­gen Men­schen in ihrer künst­le­ri­schen Ent­wick­lung, was nicht zu­letzt der heu­ti­gen Hip­Hop-Ge­ne­ra­ti­on zu­gu­te kommt.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG // Ca­ri­na »Cary« Clay
CHOREOGRAPHISCHE LEITUNG // Da­nie­la »Da­nie­cell« Schwarz­bach (Wien)
MUSIKALISCHE LEITUNG // Lucas »Elpo« Pin­now
LEITUNG KUNST UND BÜHNENBILD // Jan »Dingo« Haas
TECHNISCHE LEITUNG LICHT // Ingo Jooß
TECHNISCHE LEITUNG TON // Mat­thi­as Pin­now
PRODUKTIONSLEITUNG // Bet­ti­na Gon­sio­rek

Zielgruppe // SchülerInnen zwischen 14 - 20 Jahren
Projektdauer // Mai - Juni 2012
Präsentation // 7.,8.,9.,10.06.2013

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, die Bürgerstiftung Ludwigsburg, die Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg und die Jugendstiftung BaWü der Wohnbau Ludwigsburg.