Sind wir du oder bist du ich?

Ein szenisches Tanztheater über das Fremdsein.

Eine Produktion der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg im Rahmen des Literatursommers 2008 »Literanto - Kulturen begegnen sich«, einer Veranstaltungsreihe der Landesstiftung Baden-Württemberg. Wiederkehrendes Motiv an diesem Abend ist das Thema des »sich fremd Fühlens«. Wie ist ein Fremder? Bedrohlich? Bemerkenswert? Verwandt? Wo liegt die Fremde? Wann fühlen, wann sind wir uns fremd? »Sich fremd fühlen« hat viele Facetten, Fremdsein viele Gesichter. Junge KünstlerInnen spüren diesen Fragen nach und setzen gemeinsam mit der Choreographin Nina Kurzeja Texte der deutsch-iranischen Schriftstellerin Sudabeh Mohafez, Lena Gorelik (Deutschland/Russland), Beqë Cufaj (Kosovo/Deutschland) und Martin von Arndt um. Zeitgenössische Literatur trifft auf Tanz, Performance, Sprechtheater, neue Medien und Musik.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG // Nina Kurzeja
MUSIK // Roderik Vanderstraeten
VIDEO // Michi Meier
TANZ, PERFORMANCE // Bahar Gökten, Lóránt Mártonfi, Natascha Moschini
SCHAUSPIEL // Lisa Krammer
PERFORMANCE // Bartek Nikodemski, Markus Winter

In Kooperation mit dem Produktionszentrum Tanz- und Performance e. V. Gefördert durch Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Kunst und Kultur Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Premiere //  // 

13.09.2008
Weitere Vorstellungen // 14., 19.- 21., 26.- 28.09.2008
Kunstzentrum Karlskaserne, Kleine Bühne

Anmeldung